Willkommen bei ACO
ACO Computerservice GmbH
Home arrow Internet arrow Domainservices arrow Welche Zeichen sind zulässig?
Freitag, 28 Juli 2017
 
 
Welche Zeichen sind zulässig? Drucken E-Mail
Es gibt einen recht kleinen Satz von Zeichen, der bei allen Top-Level-Domains erlaubt ist. Man hat sich international auf den kleinsten gemeinsamen Nenner, nämlich auf die 26 Buchstaben »a« bis »z«, die Ziffern »0« bis »9«, sowie den Bindestrich geeinigt. Darüber hinaus gibt es große Unterschiede bei den einzelnen Domains, ob bzw. welche länderspezifischen Zeichen in den Domainnamen erlaubt sind. Man spricht dann von »Internationalisierten Domainnamen« (IDN).
Bei .de Domains sind mittlerweile 92 zusätzliche Zeichen erlaubt. Auch bei .com- und .net-Domains gibt es recht umfangreiche Erweiterungen. Bei anderen Domains (wie .biz und .info) sind zumindest die für den deutschen Sprachraum sehr wichtigen Umlaute »ä«, »ö« und »ü« möglich. Hier finden Sie einen Überblick über den Status von Internationalisierten Domainnamen bei den einzelnen Domains.
In vielen Fällen gibt es jedoch noch weitere Einschränkungen die zum Beispiel die Länge der Domainnamen betreffen. Die genauen Regeln finden Sie auf unseren Seiten zu den einzelnen Top-Level-Domains.
< zurück   weiter >
Anmelden
Benutzername
Passwort
 Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?
Accountanfrage bitte per Mail an:
Newsletter abonieren
Hier können Sie sich für unseren aktuellen Newsletter eintragen:

E-Mail
 Anmelden    Abmelden  

Weltnachrichten
US-Senat: Breite Mehrheit für Russland-Sanktionen

US-Sanktionen: Strafen, die auch Europa treffen

Republikanischer Senator droht US-Präsident Trump

Starker Gewinneinbruch bei Amazon

DeutschlandTrend: Schwerer Imageschaden für die Autobauer

Diesel-Skandal: Audi-Fachleute warnten schon früh

Venezuelas Regierung verhängt Demonstrationsverbot

Venezuela: Unterwegs mit den Benzinschmugglern

Schwere Zusammenstöße auf dem Tempelberg in Jerusalem

Markenprodukte in der EU: Visegrad-Staaten fordern "Nutella-Gipfel"

Reportage aus Kaschmir: "Wir wollen die Scharia"

Schiff der "Identitären" fährt wieder

Studie zu Rechtsextremismus: Ostbeauftragte distanziert sich

Dauerregen endet - trocken bleibt es aber nicht

"Tudo Bem": Die "Landshut" kommt zurück

Verdacht auf Kartell: Für die Konzerne kann es teuer werden

Spenden: Hilfe für Afrika und Jemen

ARD-faktenfinder: Fake News erkennen

 
Top! Top!