Willkommen bei ACO
ACO Computerservice GmbH
Home arrow managed Services arrow ACO-domain arrow generische TLDs arrow .name arrow Namensregeln
Dienstag, 26 September 2017
 
 
Hauptmenü
Home
Das ist ACO
Das ist bingo
Downloads und Formulare
Stellenangebote
Login
Systemhaus
ACO-connect
ACO-pbx
ACO-SIPnet
managed Services
Internetanbindung
Datenkommunikation
Hard- & Software
Breitbandausbau
Breitbandausbau
Aktuelle IT News
Nervenverbindungen im Gehirn könnten optische Signale leiten

Bitcoin-Fonds: Pyramidenspiel statt Hochfrequenzhandel

Chelsea Manning darf nicht nach Kanada

Passwort-Herausgabe verweigert: Britischer Aktivist verurteilt

macOS 10.13 High Sierra verfügbar: Update soll den Mac leistungsfähiger machen

Prusa i3 MK3: Mehr Sensoren für weniger Fehldrucke

Deloitte: Beratungsgesellschaft wurde Opfer eines Hackerangriffs

CCleaner-Malware: Avast veröffentlicht weitere Analyse-Ergebnisse

Informationsfreiheitsbeauftragte: Auch Dienstleister der öffentlichen Hand sollen Akten öffnen

Leistungsaufnahme explodiert: Intels 18-Kern-Prozessor schluckt mit 5,7 GHz bis zu 1000 Watt

Diesel-Skandal: Autohersteller können Updatekosten von der Steuer absetzen

Krypto-Trojaner RedBoot infiziert MBR und zerstört Dateien

Biometrie: Fortschritte bei der digitalen Identifizierung von Kinderfingern und verschleierten Personen

macOS High Sierra: Wacom und weitere Firmen warnen vor Update

Britische Anti-Terror-Durchsuchungen: Daten von Handys und Laptops wandern zum GCHQ

Namensregelungen .name Drucken E-Mail
.name-Domains bestehen immer aus ein oder zwei Zeichenketten, die durch jeweils einen Punkt getrennt sind. Dahinter wird noch die Top-Level-Domain .name gehängt. Die erste Zeichenkette wird dabei auch Ebene 3 genannt, die zweite Zeichenkette Ebene 2.
Daher bestehen die beiden Möglichkeiten:
  • 3stufig: ebene3.ebene2.name
  • 2stufig: ebene2.name
Die 2stufige Variante ist seit dem 14. Januar 2004 möglich. 2stufige Registrierungen sind nur möglich, wenn noch keine 3stufige Registrierung vorhanden ist.
Nicht alle Domainnamen sind registrierbar, da beispielsweise manche Namen prinzipiell auf einer Ausnahmeliste stehen. Die unten aufgeführten Bedingungen müssen daher eingehalten werden.
  • Domainnamen können nur die Buchstaben »a« bis »z«, die Ziffern »0« bis »9« sowie den Bindestrich enthalten.
  • Die Ebene2 muß länger als zwei Zeichen sein. Die maximale Länge beträgt 63 Zeichen. Die Ebene3 (meist Vorname) kann auch aus einem Zeichen bestehen.
  • Jede Ebene darf nicht mit einem Bindestrich anfangen und nicht mit einem Bindestrich enden.
  • Jede Ebene darf im 3. und 4. Zeichen keinen Bindestrich enthalten. So ist beispielsweise die Registrierung von »max.xn--mustermann.name« nicht möglich.
  • Die unten aufgeführten Begriffe dürfen in der jeweiligen Ebene nicht registriert werden.

nicht erlaubte Domainnamen:

1.
santa.claus.name
2.
jesus.christ.name

für die zweite UND dritte Ebene ist nicht erlaubt:

1.
afrinic
2.
apnic
3.
arin
4.
aso
5.
dnso
6.
example
7.
gtld-servers
8.
iab
9.
iana
10.
iana-servers
11.
icann
12.
iesg
13.
ietf
14.
internic
15.
irtf
16.
istf
17.
lacnic
18.
latnic
19.
pso
20.
rfc-editor
21.
ripe
22.
root-servers

für die zweite Ebene ist nicht erlaubt:

1.
aero
2.
alerts
3.
arpa
4.
biz
5.
celebrity
6.
cert
7.
certificate
8.
com
9.
coop
10.
directory
11.
dns
12.
dotname
13.
edu
14.
famous
15.
findyour
16.
findyourfamily
17.
findyourname
18.
finger
19.
ftp
20.
getyour
21.
getyourname
22.
global
23.
globalregistry
24.
gnr
25.
gopher
26.
gov
27.
hostmaster
28.
imap
29.
info
30.
int
31.
ldap
32.
login
33.
mil
34.
museum
35.
myname
36.
name
37.
namedomain
38.
nameregistry
39.
net
40.
nic
41.
nntp
42.
no1
43.
ntp
44.
org
45.
pop
46.
pop3
47.
pro
48.
registeryour
49.
registeryourname
50.
registry
51.
scp
52.
security
53.
smtp
54.
snmp
55.
telnet
56.
thefamous
57.
theglobal
58.
theglobalname
59.
theglobalnameregistry
60.
theglobalregistry
61.
thenamedomain
62.
thenameregistry
63.
whois
64.
www
65.
yourname
66.
zone

< zurück   weiter >
 
Top! Top!